Derbysieg

Derbysieg

Derbysieg und auch am 2. Advent ein Sieg für Budissa Derbysiege sind schön, sang das Team von...

Morgen um 19 Uhr beginnt die Rückrunde

Morgen um 19 Uhr beginnt die Rückrunde

Für Budissa Bautzen ist die Hinrunde der Saison 2017/2018 beendet. Mit 21 erspielten Punkten ist...

Nichts zu holen in Berlin

Nichts zu holen in Berlin

Über den Nachholer in Berlin bei Viktoria ist schnell berichtet. Viktoria Berlin entscheidet das...

3 Punkte am ersten Advent

3 Punkte am ersten Advent

Wer am heutigen Nachmittag die Müllerwiese schon vor dem Abpfiff verlassen hat, hat auf alle...

Aufsteiger stellt sich in Bautzen vor

Aufsteiger stellt sich in Bautzen vor

VSG Altglienicke heißt ausgesprochen Volkssportgemeinschaft Altglienicke. Der Vereinssitz liegt...

  • Derbysieg

    Derbysieg

    Samstag, 09. Dezember 2017 11:10
  • Morgen um 19 Uhr beginnt die Rückrunde

    Morgen um 19 Uhr beginnt die Rückrunde

    Donnerstag, 07. Dezember 2017 16:28
  • Nichts zu holen in Berlin

    Nichts zu holen in Berlin

    Mittwoch, 06. Dezember 2017 09:48
  • 3 Punkte am ersten Advent

    3 Punkte am ersten Advent

    Samstag, 02. Dezember 2017 21:31
  • Aufsteiger stellt sich in Bautzen vor

    Aufsteiger stellt sich in Bautzen vor

    Donnerstag, 30. November 2017 09:57

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

etix100px

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Termine

Termine

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute230
Gestern703
Woche1296
Monat7611
Insgesamt2753921

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Wir fahren wieder nach Berlin

Nach dem sehr aufopferungsvollen Spiel am vergangenen Sonnabend geht es morgen im Punktspielbetrieb schon wieder weiter. Wie sollte es auch anders sein, es geht schon wieder nach Berlin. Diesmal fahren wir zu einem Bundesligisten, doch wir spielen natürlich gegen die zweite Vertretung des Hertha BSC. Für jeden Trainer geht so ein Spiel in der Vorbereitung immer mit Kopfzerbrechen einher. Denn jede zweite Vertretung ist immer auch eine "Wundertüte", man weiß nie so richtig, wer in der Aufstellung sein wird und somit auch nicht immer, wie das Spielsystem ausgelegt ist. Doch unsere Budissen können nach wie vor mit sehr viel Selbstvertrauen auftrumpfen. Die letzten Partien zeigen klar und deutlich, dass hier eine Truppe zusammen gewachsen ist, die spielerisch nach vorn gehen kann, aber auch leidenschaftlich verteidigen kann. Das zeigt sich natürlich auch in dem Zählbaren, denn schließlich sieht die Tabelle jetzt schon viel freundlicher aus, wie der Vergleich zur Vorsaison zeigt!
Nach der Partie gegen den Berliner AK sieht unser spielfähiger und spielberechtigter Kader etwas dünn aus. Verletzungsbedingt fehlen wird uns Franz Hausdorf und Norman Kloß. Durch jeweils eine rote Karte gesperrt ist Tobias Heppner mit nun seinem vierten Spiel Pause und ab sofort auch unser Kapitän Franz Pfanne, der am Samstag nach einem taktischen Foul den roten Karton sah. Zwei verlässliche Stützen in der Viererkette, die fehlen werden. Nun müssen andere Spieler diese Lücken schließen.
Morgen kann auch etwas gegen die Punkteflaute im Auswärtsmodus getan werden. Nach nunmehr vier Auswärtsspielen stehen drei Siegpunkte aus Meuselwitz auf dem Konto. In drei Partien konnten wir nicht punkten, dazu ist morgen die Gelegenheit. Trotzdem dürfen wir nicht blindlings nach vorn stürmen. Die kleine Hertha hat große Qualität in ihren Reihen, die immer ein Spiel entscheiden können, wie auch wir schon leidvoll erfahren mussten. Die letzte Partie in berlin konnten die Hauptstädter mit 2:1 für sich entscheiden.
Trotzdem, Budissa tritt diese Saison auf allen Positionen wesentlich gefestigter und sicherer als noch in der letzten Spielzeit auf. Da ist wohl doch schon zu merken, dass bei der Zusammenstellung der Mannschaft auf mehr Qualität und Erfahrung als nur auf jugendliche Frische gesetzt wurde. Die richtige Mischung scheint gefunden und sammelt nun fleißig Punkt für Punkt. Dass das auch morgen so wird, dafür drücken wir die Daumen und die mitreisenden Fans werden von den Rängen für die nötige Unterstützung sorgen.