Derbysieg

Derbysieg

Derbysieg und auch am 2. Advent ein Sieg für Budissa Derbysiege sind schön, sang das Team von...

Morgen um 19 Uhr beginnt die Rückrunde

Morgen um 19 Uhr beginnt die Rückrunde

Für Budissa Bautzen ist die Hinrunde der Saison 2017/2018 beendet. Mit 21 erspielten Punkten ist...

Nichts zu holen in Berlin

Nichts zu holen in Berlin

Über den Nachholer in Berlin bei Viktoria ist schnell berichtet. Viktoria Berlin entscheidet das...

3 Punkte am ersten Advent

3 Punkte am ersten Advent

Wer am heutigen Nachmittag die Müllerwiese schon vor dem Abpfiff verlassen hat, hat auf alle...

Aufsteiger stellt sich in Bautzen vor

Aufsteiger stellt sich in Bautzen vor

VSG Altglienicke heißt ausgesprochen Volkssportgemeinschaft Altglienicke. Der Vereinssitz liegt...

  • Derbysieg

    Derbysieg

    Samstag, 09. Dezember 2017 11:10
  • Morgen um 19 Uhr beginnt die Rückrunde

    Morgen um 19 Uhr beginnt die Rückrunde

    Donnerstag, 07. Dezember 2017 16:28
  • Nichts zu holen in Berlin

    Nichts zu holen in Berlin

    Mittwoch, 06. Dezember 2017 09:48
  • 3 Punkte am ersten Advent

    3 Punkte am ersten Advent

    Samstag, 02. Dezember 2017 21:31
  • Aufsteiger stellt sich in Bautzen vor

    Aufsteiger stellt sich in Bautzen vor

    Donnerstag, 30. November 2017 09:57

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

etix100px

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Termine

Termine

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute230
Gestern703
Woche1296
Monat7611
Insgesamt2753921

Aktuell sind 59 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Pokalhürde genommen

Am Freitagabend hat Budissa Bautzen die erste Hürde im Pokalwettbewerb genommen. Mit einem nie gefährdeten 4:0 Sieg zieht der Regionalligist in die nächste Runde des Sachsenpokals. 91 Zuschauer sahen das Spiel unter Flutlicht in Torgau.
Bis zur 27. Minute hat es dann aber doch gebraucht, bis der erste Treffer gegen den FSV Krostitz fiel. Paul Milde sorgte mit einem Schuss ins lange Eck für die Führung (Foto obere Reihe rechts). In Minute 38 verkündete der Stadionsprecher Josef Müller als Torschützen des 2:0 für Budissa, doch den Treffer „darf“ sich Enrico Köckeritz von Krostitz an die Brust heften. Eine Eingabe verlängerte der Verteidiger für seinen Torhüter so lang, dass der Ball unhaltbar im langen Eck einschlug. Josef Müller stand zwar hinter dem Verteidiger, doch an den Ball kam er nicht mehr, wäre aber einschussbereit gewesen (Foto untere Reihe links). Damit ging es in die Pause und Regen setzte ein.

Der hörte aber mit dem Wiederanpfiff auf und ohne Wasser von oben ging es weiter. Dann war Josef Müller aber doch erfolgreich. Zum 3:0 für Budissa erhöhte der Bautzener sehenswert, indem er sich gegen Torhüter und Abwehrspieler durch setzte und das Spielgerät am Hüter vorbei ins lange Eck schlenzte (Foto untere Reihe rechts). Martin Hoßmang erhöhte dann in der 77. Minute auf 4:0.


Torsten Gütschow war unter dem Strich mit dem Ergebnis zufrieden: „Wir hätten sicher ein paar Tore mehr erzielen müssen. Doch heute haben alle die gespielt, die bisher wenig oder gar keine Einsatzzeit bekommen haben. Der Beginn war zäh, doch mit der Zeit kamen wir besser ins Spiel. Wichtig ist, dass wir weiter gekommen sind.“
Dann warten wir mal die nächste Auslosung ab und lassen uns überraschen.

 

Zum Vergrößern der Bilder einfach draufklicken!