Fanartikel

 

etix100px

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Termine

Termine

vCard

Besucherzähler

Heute230
Gestern703
Woche1296
Monat7611
Insgesamt2753921

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online



10-17/18: Hertha BSC U23 - FSV Budissa Bautzen

 

10. Punktspiel - Regionalliga Nordost

Saison 2017 / 2018

 

03.10.2017 * 13.30 Uhr * Berlin

   -  

3 : 1

(1:0)

Hertha BSC U23

-

FSV Budissa Bautzen


Torfolge
Hertha BSC U23 - FSV Budissa Bautzen

 
-   0 : 1 (26.) Mack)

 
1 : 1 (63.) Haubitz
2 : 1 (50.) Pronichev
3 : 1 (59.) Pronichev
  -

 Zuschauer: 391
 
Schiedsrichter: Patrick Kluge
Assistenten: Christopher Musick, Stefan Lüth

Aufstellungen
 
Hertha BSC U23   Budissa Bautzen

1 Brüggemeier         | 41 Ebersbach        
5 Egerer
        | 3 Patka        
8 Klehr         | 5 Weiß        
9 Fuchs (C)
        | 9 Gehrmann       
11 Cakmak
        | 10 Rosendo
   65. Hänsch  
13 Morack
        | 15 Schmidt       
19 Blumberg
   56. Tezel 
  | 16 Barnickel
      
21 Kauter   56. Pronichev 
 | 25 Mack
   56. Müller
 
27 Haubitz         | 27 Hoßmang (C)      
 
28 Mirbach    85. Panzu    | 29 Bönisch    73. Milde   
36 Beyer
        | 35 Kunze
       

  Trainer     Ante Covic   |   Trainer     Torsten Gütschow
 

Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:

 

  

 


Spielbericht

Mit leeren Händen auf der Heimreise

Budissa fährt mit leeren Händen und enttäuscht von Berlin wieder Richtung Heimat. Die kleine Hertha war heute eine Nummer zu groß für die Bautzener.

Mit viel Optimismus fuhren die Budissen am heutigen Feiertag nach Berlin und wollten nicht ohne Punkt nach Bautzen fahren. Auch wenn die Hertha gut ausgebildete Spieler in ihren Reihen hat, so traten die Gäste aus Sachsen doch engagiert und kämpferisch im ersten Durchgang auf. Hertha hatte zwar geringfügig größere Spielanteile, doch die Budissen agierten clever und kamen in der 26. Minute sogar zur Führung. Max Gehrmann setzt sich auf links durch und flankt flach nach innen. Kevin Bönisch nimmt den Ball an und spielt ihn mustergültig zu Jonas Mack weiter, der das Spielgerät im langen Eck der Gastgeber unterbringt. Budissa führt bis zur Halbzeitpause sicher und ohne Probleme mit 1:0. Bis hier ist der Plan aufgegangen.

Doch mit Anpfiff setzte Hertha alles daran, den Ausgleich zu erzielen und drückte die Budissen in die eigene Hälfte. Bautzen kam nicht mehr zum Luftholen und setzte nur gelegentlich Konter, die kaum Entlastung brachten. Ein direkt verwandelter Freistoß in der 62. Minute sorgte dann für den Ausgleich, der in der Luft lag. Doch die Hertha wollte mehr und ließ nicht locker. Budissa kam nicht mehr ins Spiel und musste in der 80. und 83. Minute das 2:1 und 3:1 hinnehmen. Torschütze der beiden Treffer war Maximilian Pronichev, der erst ganz kurzfristig eine Freigabe erhalten hat.

Mund abputzen und nach vorn schauen, heisst jetzt die Devise, denn das Pokalspiel in Krostitz steht an. Da kann man viel Selbstvertrauen für die kommenden Aufgaben tanken.

 


 Fotogalerie

Zur Fotogalerie hier klicken ... >>> Klick!!!

 


 Pressekonferenz nach dem Spiel

 

... fand nicht statt!