Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Mittweida gibt Visitenkarte ab

Erstellt am Freitag, 18. Oktober 2019 07:28

Das Aus im Sachsenpokal am vergangenen Sonntag gegen die BSG Chemie Leipzig tat weh, jedoch kann sich die gezeigte Leistung durchaus sehen lassen. Und das ist es, was eindrucksvoll von diesem Spiel bleibt. Budissa Bautzen hat mit einer mehr als ansprechenden Leistung gezeigt, dass die zu Saisonbeginn neu zusammengestellte Mannschaft gut in Tritt kommt und auch einer Regionalligamannschaft wie der BSG Chemie gut Paroli bieten kann. Mit ähnlichen Eindrücken wird der Coach unserer Gäste wieder nach Mittweida gefahren sein, der als Zuschauer und Beobachter auf der Tribüne Platz genommen hatte.

Mittweida spielt derzeit eine sehr gute Rolle in der Landesliga und steht zwei Zähler vor unseren Budissen. Die Spitze des Starterfeldes ist ohnehin sehr eng beieinander. Zwischen Platz eins und sechs liegen nur drei Punkte und mit einem angenommen Sieg unseres Teams heute lassen wir Mittweida hinter uns. Doch davor hat der Fußballgott ein hartes Spiel gesetzt. Unsere Gäste sind gut in die Saison gestartet. Vier Siege zu aus den ersten vier Begegnungen (Pirna-Copitz, Stahl Riesa, Rabenstein, Lößnitz) stehen allerdings drei zuletzt nicht gewonnene Spiele gegenüber. In Neusalza kam man über ein 1:1 nicht hinaus, gegen Niesky gab es ebenso eine Punkteteilung und gegen Großenhain unterlagen die Mittweidaer. Entsprechend hoch wird die Motivation morgen sein, um wieder in die Erfolgsspur zu kommen. Zudem werden wir wohl zwei alte Bekannte wieder zu sehen bekommen. Im Team unserer Gäste spielt Roy Blankenburg, der vor einigen Jahren auch das Budissalogo auf der Brust hatte. Und im Tor wird wohl Maik Ebersbach zum Einsatz kommen, den viele noch aus unserer Zeit in der Regionalliga kennen werden.

Trainer Thomas Hentschel hat zwar nach wie vor das Pech, auf einige Verletzte blicken zu müssen, doch klein und mittelmäßig ist sein Kader dennoch nicht. Gegenüber dem Kader gegen Chemie wird wohl Lukas Lehmann zumindest schon mal wieder auf der Bank Platz nehmen können. Eine Verstärkung der Abwehrreihe, die ohnehin auch mit für das bisher beste Torverhältnis der Liga gesorgt hat. Zusammen mit Neustadt verfügt Budissa über ein Verhältnis von +10.

Auf dem Papier sind wir morgen nicht in der Favoritenrolle, die nimmt Mittweida mit der besseren Platzierung ein. Doch Statistiken können für den Moment noch richtig sein, lösen sich jedoch mit einem nicht vorhersagbaren Ereignis in Luft auf. So kann es auch am morgigen Samstag sein. Mit der lautstarken Unterstützung von den Rängen können wir gemeinsam dafür sorgen, dass sich die heute noch gültige Statistik nach dem Abpfiff in Luft aufgelöst hat.

Auf geht’s!

PS

Ein Hinweis noch in eigener Sache: Der Zugang zur Müllerwiese über den Eingang Bleichenstraße ist nicht mehr möglich.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk