Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Budissa verliert in Unterzahl

Erstellt am Sonntag, 17. November 2019 10:13

Eine Stunde lang zeigten die Budissen am Samstag in Radebeul ein gute und ansehnliche Partie. In Halbzeit eins hatte man in einer relativ ausgeglichenen Partie die besseren und klareren Chancen. In der 36. Minute wird ein Schuss von Philipp Mühlmann von der Radebeuler Abwehr im letzten Moment noch von der Linie geschlagen. Nur kurz darauf nutzt Danny Gärtner einen Fehler in der Hintermannschaft der Gastgeber und kann allein Richtung Radebeuler Tor laufen, scheitert aber an Torhüter Bunzel.
Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit Budissa mit der nächsten Chance im Spiel und dem Führungstreffer. Nach einem Eckball steigt Jakub Sidlo im Strafraum der Radebeuler am höchsten und köpft ein. Kurz darauf erhält Moritz Noack eine gelb/rote Karte und dezimiert seine Mannschaft dadurch vollkommen unnötig. Dadurch kam es zu einem Bruch im Spiel der Spreestädter und Radebeul nutzte das konsequent aus. In der 60. Minute steht der Ex-Budisse Töppel nach einer Flanke von der rechten Seite vollkommen frei und schließt mit einem Schuss aus 15 Metern zum 1:1 ab. Nur kurz darauf schlagen die Gastgeber erneut zu. Wieder kommt der Ball von der rechten Seite in den Budissa-Strafraum, diesmal lässt Torhüter Martin Zoul den Ball nach vorn abklatschen wo der Radebeuler Kiontke steht und zur 2:1 Führung einschieben kann. Budissa war nun natürlich gefordert und drückte auf den Ausgleich. Dies verschaffte den Gastgebern auch Räume und Möglichkeiten, um mit schnellen Kontern die Budissa-Abwehr immer wieder in Verlegenheit zu bringen. Auf der anderen Seite war zwar der Wille da, nur schaffte man es nicht, die wenigen sich bietenden Chancen auch in Tore zu verwerten. Das beste Beispiel hierfür und gleichzeitig auch die beste Chance zum Ausgleich gab es in der 80. Minute. Danny Gärtner dringt über die rechte Seite in den Radebeuler Strafraum ein, spielt einen Querpass auf Norman Kloß, der dann freistehend aus Nahdistanz am Torhüter der Gastgeber scheitert. Die Spieler des RBC machten es da einfacher und genauer. In der 86. Minute kommt erneut Kiontke ca. 20 Meter vor dem Bautzner Tor an den Ball und schießt diesen in das linke Dreiangel zum 3:1 Endstand.


Aufstellung: Zoul – Noack, Fischer, Sidlo, Lehmann – Kloß, Hentschel (84. Schneider) – Rülicke, Hentsch, Mühlmann (71. Röhle) – Gärtner

Torfolge: 0:1 (48.) Sidlo, 1:1 (61.) Töppel, 2:1 (65.) Kiontka, 3:1 (86.) Kiontka

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk