Fußball bei FSV Budissa Bautzen

U23 belohnt sich mit Toren und Sieg

Eine sehr intensive und gutklassige Landesklassepartie hat unsere U23 zu Hause gegen den SC Borea Dresden mit 3:1 gewonnen. Beide Mannschaften verzichteten dabei auf die übliche Phase des Abtastens und machten sofort Druck auf des Gegners Tor. Dabei waren es die Gäste aus dem Jägerpark, die nach sechs Minuten durch Felix Schulze allein vor Ronny Schmidt auftauchten. Dieser musste schon Kopf und Kragen riskieren, um einen Budissa-Rückstand zu verhindern. Im Gegenzug dann auch sofort das erste Tor im Spiel für die Budissen durch Lars Krüger, dessen Schuss aus 20m abgefälscht im Tor der Dresdner einschlug. Mit dieser Führung im Rücken übernahm Budissa nun das Zepter im Spiel und war bis zur

Halbzeit die klar bessere Mannschaft. Lohn der Arbeit waren Chancen, die für zwei oder drei Siege gereicht hätten, aber ging der Ball knapp am Gehäuse der Gäste vorbei oder verhinderte der Dresdner Schlussmann Schrapers einen höheren Rückstand für seine Mannschaft. In der 34. Minute war er dann aber erneut überwunden, als Roy Blankenburg nach einem Zuspiel von Lucas Hoop 10m vor dem Tor total frei steht und Schrapers keine Chance lässt und auf 2:0 erhöht.
Eigentlich hätte man mit der Führung im Rücken mit breiter Brust in die zweite Halbzeit gehen können, aber plötzlich waren es die Dresdner die mit Schwung und druckvoll aus der Kabine kamen. Die Partie behielt weiterhin ihre Kurzweiligkeit, jetzt gab es aber Torchancen abwechseln auf beiden Seiten. Was den anwesenden Zuschauern noch fehlte, waren weitere Tore. In der 74. Minute schlug es dann im Kasten von Ronny Schmidt ein, als Manuel Heinze aus 17m abzog und Schmidt keine Chance ließ. Die Dresdner machten nun natürlich noch mehr Druck und wollten den Ausgleich. Budissa schlug aber zurück und Roy Blankenburg konnte in der 83. Minute nach einer Eingabe des gerade eingewechselten Sebastian Böhm auf 3:1 erhöhen und die Entscheidung im Spiel erzielen.

Budissa: Schmidt – Hoop, Kirschner, Gloxyn, Kaiser – Klotke, Krüger – Gärtner (80. Böhm), Boese, Maiwald (86. Mirtschink) – Blankenburg (84. Becker)

Torfolge: 1:0 (7.) Krüger, 2:0 (34.) Blankenburg, 2:1 (74.) Heinze, 3:1 (83.) Blankenburg