Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Thomas Hentschel: "In Auerbach gibts ein 6-Punktespiel"

front8786 100013. Spieltag der Regionalliga Nordost, Budissa Bautzen muss sich wieder in der Fremde beweisen, dieses Mal in Auerbach. Der ansässige VfB steht aktuell schlechter in der Tabelle da, doch Coach Thomas Hentschel spricht ganz klar von einem „… 6-Punktespiel.“ Auch wenn niemand mehr über die letzten Spiele sprechen mag, aus den gemachten Fehlern sollte man schon lernen und die richtigen Schlussfolgerungen daraus ziehen. So weiß Thomas Hentschel ganz genau, wo die Fehler in Neustrelitz lagen: „Wir haben dem Gegner zu viel Raum gelassen, waren zu weit vom Gegner weg und zu spät im Zweikampf.“

Er nennt weitere Fehler, die er anhand der Videoanalyse ausgemacht hat, doch darüber bittet er nicht zu sprechen bzw. zu schreiben. Verständlich. Das Trainerteam ist sich im Klaren darüber, und spricht es auch aus: „Wir brauchen in Auerbach Kerle, echte Männer, die auch als solche den Gegner bespielen.“ Ex-Bayernspieler Oliver Kahn drückte das zu seiner Zeit in einem Interview mal anders aus: „Eier, wir brauchen Eier!“ In Auerbach wird jeder auf seiner Position mit 110% gebraucht, damit in die anfängliche kleine Erfolgsspur zurückgefunden wird, denn mit Auerbach spielt man auf Augenhöhe. „Ich glaube an die Mannschaft und jeden einzelnen Spieler. Doch wir haben derzeit wenig bis kein Glück. In Neustrelitz hatten wir auch unsere Chancen, doch wir müssen diese auch nutzen. Das verspricht er sich nun in Auerbach und rechnet damit mit der Reaktion der Mannschaft, die ebenfalls hungrig nach dem nächsten Sieg ist. Auch wird viel auf die mitreisenden Fans ankommen, die die Mannschaft nach vorn treiben wird, ja muss und soll!
Ein gutes Zeichen gibt es aus dem Krankenlager bei Budissa, das ist nämlich leer. Niemand mehr, der wegen Verletzung ausfällt. Alle Spieler sind fit und trainieren in vollem Umfang mit. Somit kann Thomas Hentschel aus dem Vollen schöpfen und den Konkurrenzkampf im Team auf jeder Position anfachen und ausnutzen.

Mit dem Kampfeswillen und der Entschlossenheit wollen wir unser Team sehen, dann kann die Mannschaft zusammen mit den Fans wieder jubeln! Auf gehts, so wollen wir euch sehen!