Innerhalb fünf Minuten war der Drops gelutscht

Innerhalb fünf Minuten war der Drops gelutscht

Babelsberg war am vierten Spieltag eine Nummer zu groß. Budissa ging in Babelsberg regelrecht...

Filmstadt Babelsberg unser nächstes Ziel

Filmstadt Babelsberg unser nächstes Ziel

Tropische Temperaturen und eine englische Woche. Was eigentlich nicht zusammenpasst ist für...

Budissa mit nächstem Heimdreier

Budissa mit nächstem Heimdreier

Budissa Bautzen hat am gestrigen Abend das Heimpunktspiel des 3. Spieltages der Regionalliga...

Heute wieder Flutlichtatmosphäre

Heute wieder Flutlichtatmosphäre

Am heutigen Mittwoch geht es schon weiter, der dritte Spieltag der Regionalliga Nordost steht an....

Ein Punkt im Derby ...

Ein Punkt im Derby ...

… aber es hätten drei Punkte sein können, die Budissa Bautzen am heutigen Nachmittag aus...

  • Innerhalb fünf Minuten war der Drops gelutscht

    Innerhalb fünf Minuten war der Drops gelutscht

    Samstag, 11. August 2018 19:49
  • Filmstadt Babelsberg unser nächstes Ziel

    Filmstadt Babelsberg unser nächstes Ziel

    Freitag, 10. August 2018 09:54
  • Budissa mit nächstem Heimdreier

    Budissa mit nächstem Heimdreier

    Donnerstag, 09. August 2018 06:53
  • Heute wieder Flutlichtatmosphäre

    Heute wieder Flutlichtatmosphäre

    Mittwoch, 08. August 2018 06:18
  • Ein Punkt im Derby ...

    Ein Punkt im Derby ...

    Samstag, 04. August 2018 18:18

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

etix100px

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Fußballbuch für Kinder

Kostenlos zum Download!

Termine

Termine

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute83
Gestern269
Woche1299
Monat9319
Insgesamt2889050

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Morgen zählt nur 100% Einstellung

Gegen Babelsberg konnte der sprichwörtliche Bock endlich umgestoßen und drei wichtige Punkte eingefahren werden. Doch schon im und nach dem nächsten Spiel war von der daraus resultierenden guten Stimmung wenig vorhanden.

Nun gilt es sich erneut zu straffen und überlebenswichtige Punkte gegen Luckenwalde zu sammeln.

Unser Gegner ist mit seinen derzeitigen sieben Zählern bereits abgestiegen. Aus sportlicher Sicht kommen die Luckenwalder auch bei bester Prognose nicht vom letzten Platz weg. Doch egal wo Luckenwalde steht, unser Platz ist uns wichtig, und der kann uns absolut nicht befriedigen. Von dem wollen und müssen wir weg.
Nun könnte man meinen, dass ein Spiel gegen den Tabellenletzten reine Formsache ist und man sich keine Sorgen machen sollte. Doch Vorsicht! Genau solche Teams sind mitunter brandgefährlich. Jeder Spieler aus dem Luckenwalder Kader wird in der Regionalliga spielen wollen und alle spielen jetzt für ihre Zukunft und wollen sich bestmöglich bei anderen Vereinen anbieten. Da wächst der eine oder andere schon mal über sich hinaus, gibt mehr als 100% und läuft zur Höchstform auf. Aber genau das, sollten wir in unserer jetzigen Situation nun aber auch von unseren Kickern erwarten können, um endlich wieder siegreich vom Platz gehen zu können.
Die Analyse der Partie in Fürstenwalde wird viele Mängel im Spiel der Budissen aufgedeckt haben. Da vermisste man die aggressive Zweikampfführung, es fehlte das Mitdenken im schnellen Passspiel, das Antizipieren sowohl in Drucksituationen als auch im eigenen Aufbauspiel und auch fiel wieder die alte Abschlussschwäche auf. Alles Dinge, die die schon einmal relativ gut im Spiel der Budissen zu sehen waren. Unerklärlich eigentlich, wie alles verloren gehen konnte. Woran das liegt, ist Aufgabe des Trainerteams es herauszufinden. Ebenso ist es Aufgabe der Trainer, die genannten Eigenschaften wieder hervorzubringen und das sogenannte Siegergen dem Team einzupflanzen.

Doch auch jeder einzelne Spieler sollte endlich selbst erkennen, dass es bereits später als fünf vor zwölf ist. Nichts, aber auch gar nichts ist jetzt wichtiger, als der Klassenerhalt und die vollste Konzentration auf das nächste Spiel und das Restprogramm. Es ist noch nicht zu spät, aber die Situation ist bedrohlich. In vier Wochen ist die Saison vorbei. Somit sollten alles jetzt die Zähne zusammenbeißen, den Arsch zusammenkneifen auch wenn es weh tut, und nur an das eine Ziel denken. In vier Wochen kann man an Urlaub denken, aber jetzt noch nicht. In vier Wochen haben alle Pause und können sich ausruhen, jetzt gilt es aber zu kämpfen bis zuletzt. Mannschaftlich, geschlossen und mit der richtigen Einstellung!

 

Um die Bedeutung von Einstellung zu definieren, kann man folgendes Beispiel zu Hilfe nehmen. Nämlich das Wort Attitude! Wenn man das Wort ins deutsche übersetzt, kommt man auf Einstellung. Ok, soweit ist das klar. Aber gehen wir weiter. Ordnen wir nun jedem Buchstaben seine Stellung im Alphabet zu, ergibt sich eine interessante Zahlenfolge. Bildet man nun die Quersumme dieser Zahelnfolge, ergibt sich eine Summe von 100! Somit kann man feststellen, "ATTITUDE" bedeutet 100 Prozent Einstellung! Sehen wir morgen 100 Prozent Attitude der Mannschaft? Wir sind davon überzeugt!

 

 A   T   T  I   T   U  D    E 
               
 1  20 
 20 
 9   20 
 21   4  5

 

 

Die Fans auf den Rängen geben alles und feuern die Mannschaft in jedem Spiel bis zum Schluss an. Also sollten wir dies auch von den Spielern auf dem Rasen verlangen dürfen.

Auf geht’s Männer, ihr schafft das und ihr könnt das. Davon sind wir überzeugt. Zeigt es uns! Lasst uns gemeinsam den 2:0 Sieg aus dem Hinspiel veredeln!

 

Spieltagspräsentator

Tipp

Ingo Frings

3 : 1