Entscheidung im Elfmeterschiessen - Budissa weiter

Entscheidung im Elfmeterschiessen - Budissa weiter

Der VFC Plauen verlangte unseren Budissen am gestrigen Freitagabend wirklich alles ab. Der...

Pokaltime für Budissa

Pokaltime für Budissa

Unter Flutlicht steigt Budissa am Freitagabend in das aktuelle Pokalgeschehen des Sachsenpokals...

Lok dampft mit Punkten ab

Lok dampft mit Punkten ab

Eine 0:2 Heimniederlage musste Budissa Bautzen am gestrigen Nachmittag gegen Lok Leipzig...

Der Lok morgen den Dampf ablassen

Der Lok morgen den Dampf ablassen

Wenn morgen der 1. FC Lokomotive Leipzig auf der Müllerwiese gastiert, endet für Budissa und die...

Hossi als Vollstrecker in Berlin

Hossi als Vollstrecker in Berlin

Diese Heimreise war mal wieder eine angenehme Fahrt, die Stimmung im Bus gelöst. Kein Wunder,...

  • Entscheidung im Elfmeterschiessen - Budissa weiter

    Entscheidung im Elfmeterschiessen - Budissa weiter

    Samstag, 13. Oktober 2018 11:56
  • Pokaltime für Budissa

    Pokaltime für Budissa

    Donnerstag, 11. Oktober 2018 13:17
  • Lok dampft mit Punkten ab

    Lok dampft mit Punkten ab

    Sonntag, 07. Oktober 2018 13:22
  • Der Lok morgen den Dampf ablassen

    Der Lok morgen den Dampf ablassen

    Freitag, 05. Oktober 2018 15:11
  • Hossi als Vollstrecker in Berlin

    Hossi als Vollstrecker in Berlin

    Donnerstag, 04. Oktober 2018 07:57

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissas - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Fußballbuch für Kinder

Kostenlos zum Download!

Termine

Termine

vCard

Administration

Besucherzähler

Heute13
Gestern309
Woche1225
Monat6330
Insgesamt2913171

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Heute wieder Flutlichtatmosphäre

Am heutigen Mittwoch geht es schon weiter, der dritte Spieltag der Regionalliga Nordost steht an. Zu Gast auf der Müllerwiese ist der FSV Union Fürstenwalde.
Der Start in die neue Saison ist aus Sicht der Budissen nicht so schlecht verlaufen. Vier Punkte aus den ersten beiden Spielen liest sich zunächst mal nicht so verkehrt. Da hatten wir schon schlechtere Starts erleben müssen. Doch wer das Spiel am Samstag in Bischofswerda miterlebt hat, wird sagen, es hätten nun auch sechs Punkte auf unserem Konto stehen können. Vielleicht war es die Konzentration, die am Ende gefehlt hat. Gegen den gut getretenen Freistoß und das Tor ist wenig zu machen. Der Fehler liegt in der Verursachung des Freistoßes selber, das hätte nicht passieren dürfen.
Unsere heutigen Gäste vom FSV Union Fürstenwalde haben am ersten Spieltag trotz Niederlage aufhorchen lassen. In Chemnitz konnte man die Partie lange offen gestalten. Gegen den Drittligaabsteiger musste man sich erst in der 85. Minute geschlagen geben, da schlug der Ball zum 3:2 für Chemnitz ein.  Am letzten Spieltag musste Fürstenwalde schon wieder eine Niederlage hinnehmen. 0:1 lautete der Spielstand nach dem Abpfiff im Heimspiel gegen den Berliner AK 07. Fürstenwalde steht also nach zwei Spieltagen mit null Punkten bereits unter Druck. Wir dürfen gespannt sein, wie sich unsere Gäste mit diesem Rucksack präsentieren werden.
Die Mannschaft von Torsten Gütschow sollte also heute tunlichst auf der Hut sein und bis zum Abpfiff konzentriert zu Werke gehen. Denn gegen Fürstenwalde haben wir noch nie einen Punkt holen können. Es ist also an der Zeit, diesen Bock umzustoßen. Und auch wenn dies eine alte Fußballweisheit und eine Phrase ist, aber es stimmt nun mal: Ein Spiel dauert 90 Minuten und es ist erst Schluss, wenn der Schiedsrichter abpfeift. Gern legen wir dafür 5 Euro ins Phrasenschwein zugunsten des Nachwuchses von Budissa.
Auch wird es heute auf die Fans ankommen, die hinter unserer Mannschaft stehen muss. Bei den anstehenden Temperaturen ist es umso wichtiger, auch das letzte Quäntchen Kraft, Wille und Engagement aus den Spielern heraus zu kitzeln. Denn dann könnte es mit einem gemeinsamen Jubel am Schluss klappen.
Also Männer und Fans … Auf geht’s!

 

Spielpräsentator

 

Tipp von Hr. Förster

2 : 1