Das war’s ...

Das war’s ...

Mit einer 1:2 Heimniederlage am letzten Spieltag der Regionalliga verabschiedet sich Budissa...

Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

Budissa Bautzen unterliegt im Oberlausitz-Derby und muss eine satte Niederlage im Oberland...

Punktgewinn der Moral

Punktgewinn der Moral

1:1 Unentschieden trennten sich Budissa Bautzen und Hertha BSC am heutigen Nachmittag auf der...

Saison neigt sich dem Ende zu

Saison neigt sich dem Ende zu

Die Saison neigt sich langsam dem Ende zu. Für uns im Rückblick eine schwere, eine bittere...

Zwei Minuten fehlten zum Dreier

Zwei Minuten fehlten zum Dreier

Viel Worte muss man um das Spiel in Nordhausen nicht machen. Jeder der es live gesehen hat oder...

  • Das war’s ...

    Das war’s ...

    Sonntag, 19. Mai 2019 08:58
  • Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

    Bittere Fußball-Lehrstunde für Budissa

    Sonntag, 12. Mai 2019 17:29
  • Punktgewinn der Moral

    Punktgewinn der Moral

    Sonntag, 05. Mai 2019 18:04
  • Saison neigt sich dem Ende zu

    Saison neigt sich dem Ende zu

    Freitag, 03. Mai 2019 07:50
  • Zwei Minuten fehlten zum Dreier

    Zwei Minuten fehlten zum Dreier

    Montag, 29. April 2019 07:38

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Administration

Besucherzähler

Heute144
Gestern234
Woche144
Monat10560
Insgesamt2978406

Aktuell sind 47 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Tabellenführer zu Gast auf der Müllerwiese

Unser nächster Gast im Heimspiel auf der Müllerwiese am Sonntag wird kein geringerer als der aktuelle Tabellenführer sein – der Chemnitzer FC.

Mit der maximal möglichen Punktausbeute im Rücken wird Chemnitz mit breiter Brust ins Stadion einfahren und auf den Rasen auflaufen. Für unsere Kicker gilt also, einen kühlen Kopf zu bewahren und konzentriert zu Werke zu gehen. Nur wird das gegen diesen Brocken nicht so leicht werden wie es sich hier schreiben lässt.

Das letzte Spiel hat die Trainercrew mit der Mannschaft ausgewertet und die Analysen ins Training einfließen lassen. In Halberstadt hat das Team viele, zum Teil simple Fehler gemacht, die gegen den CFC verheerende Ausmaße annehmen können. So dürfen wir uns nicht mehr präsentieren. Wir können davon ausgehen, dass die gesamte Mannschaft das erkannt hat und entsprechend reagieren wird.
Wenn wir mal etwas in den Archiven kramen, finden wir in der Saison 2007/2008 das letzte Aufeinandertreffen mit unseren Gästen aus Chemnitz, in dem es um Punkte ging, damals noch in der NOFV Oberliga/Süd. In besagter Saison hat der Chemnitzer FC beide Spiele gewinnen können (3:0, 0:2) und stieg dann in die Regionalliga auf. Ein Wiedersehen gab es dann im Sachsenpokal in der Saison 2014/2015. Auch hier setzte sich der CFC durch und gewann auf der Müllerwiese die Partie mit 2:0. Das war am 29. März 2015.

Nun treffen wir wieder auf die Chemnitzer, aber nicht weil wir aufgestiegen sind. Chemnitz hat aktuell große Sorgen im finanziellen Bereich und ein großes Augenmerk richtet sich auf die in der nächsten Woche stattfinden Gläubigerversammlung. Vom Ausgang dieses Zusammentreffens hängt die Zukunft des Vereins ab. Doch diese äußerst unangenehmen Neben- und Hintergrundgeräusche scheinen die Mannschaft nicht zu tangieren. Zielstrebig und konsequent setzt sie ihre Mission Wiederaufstieg um und zieht einsam ihre Kreise in der Liga. Zu groß ist die Qualität des vorhandenen Kaders, der trotz angesprochener Liquiditätsprobleme erstaunlicherweise auf den Rasen gestellt werden kann. Im Kader stehen auch zwei uns gut bekannte Spieler. Jakub Jakubov und Paul Milde werden auf der Kaderliste stehen und gegen uns antreten.
Ob bei uns Spieler fehlen werden, scheint noch nicht ganz klar. Zu Beginn der Woche haben sich einige Spieler mit leichten Grippesymptomen vom Training abgemeldet. Wir müssen uns überraschen lassen, wer auflaufen kann und wird.

Die Mannschaft braucht gerade in diesem Spiel den starken Rückhalt der Fans von den Rängen. Ein zwölfter Mann kann am Sonntag so wichtig werden, wie sonst nie. Geben wir alles und unterstützen unsere Kicker mit maximalem Support, dann sollte ein akzeptables Ergebnis machbar sein.

Wir weisen hier noch einmal darauf hin, den Kartenvorverkauf zu nutzen. Durch den zu erwartenden stärkeren Zuschauerzuspruch zu diesem Spiel kann es nicht ausgeschlossen werden, dass sich längere Schlangen an den Kassen bilden werden und sich somit die Wartezeit verlängert. Bitte nutzt dafür unsere Online-Vorverkauf. Zum Online-Vorverkauf gehts hier lang ... >>> Klick!!!

 

Spieltagspräsentator

Tipp

2 : 1

Getippt von Jörg Drews, Geschäftsführer der Hentschke Bau GmbH