Erfolgreich beim 3er-Turnier

Erfolgreich beim 3er-Turnier

Die erste wirklich ernsthafte Herausforderung für Budissa Bautzen war gestern Abend auf dem...

Erster Test der Saison erfolgreich

Erster Test der Saison erfolgreich

Ein deutlicher Sieg steht am Ende des ersten Testspiels der noch sehr jungen Saison zu Buche....

Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Kürzlich hatten wir auf unserer Homepage, bei Facebook und YouTube aufgerufen, unseren Verein in...

  • Erfolgreich beim 3er-Turnier

    Erfolgreich beim 3er-Turnier

    Samstag, 01. August 2020 15:45
  • Erster Test der Saison erfolgreich

    Erster Test der Saison erfolgreich

    Sonntag, 26. Juli 2020 12:17
  • Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Samstag, 25. April 2020 15:54

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

EWB-Camp 2020

Hallenturniere

.

Administration

Besucherzähler

Heute176
Gestern215
Woche176
Monat639
Insgesamt3087945

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Auswärtssieg im Oberlausitzderby

Mit einem 4:1 Erfolg konnten die Budissen am Sonntag die Heimreise vom Auswärtsspiel beim FSV Neusalza-Spremberg antreten. 420 Zuschauer sahen über die gesamte Spielzeit ein rassiges Derby und viele Torchancen auf beiden Seiten.

Budissa-Trainer Thomas Hentschel hatte seine Jungs optimal auf den Gegner eingestellt, denn Budissa ging gerade in Halbzeit eins frühzeitig auf die Gastgeber drauf und lies sie somit wenig ins Spiel kommen. Aber auch die Neusalzaer standen gut in den eigenen Abwehrreihen, so dass beide Torhüter in der Anfangsphase der Partie wenig zu tun hatten. Das änderte sich mit fortlaufender Spielzeit. Beide Teams nun auch mal mit Schüssen aus der Distanz, aber entweder fehlte die Genauigkeit oder waren die Bälle sichere Beute des jeweiligen Mannes zwischen den Pfosten. An Genauigkeit lies es in der 26. Minute Tom Hagemann nicht vermissen. Nach einem Freistoß aus dem Mittelfeld nahm Tom den Ball im Strafraum an, dreht sich mit Ball am Fuß um seinen Gegenspieler um den Ball nicht scharf aber platziert ins linke untere Eck zur Budissa-Führung zu schieben. Mit der Führung im Rücken klappte nun fast alles bei den Budissen. Tom Hentschel schlägt einen langen Ball auf Tom Hagemann, der seinen Gegenspieler enteilt und zum 2:0 abschließt. Im Anschluss an diesen Treffer kam es zu einem Disput zwischen dem Torhüter der Gastgeber und einiger Budissa-Fans, in deren Ergebnis Schlussmann Schiring einige Wort nach außen warf, die wir hier nicht wiedergeben wollen. Schiedsrichter Kneusel empfand dies als grobe Unsportlichkeit und schickte den Torhüter mit der roten Karte zum Duschen. Der neue Schlussmann war kaum zwischen den Pfosten da klingelte es schon wieder. Nach einem Eckstoß kommt Joseph Gröschke mit dem Kopf an den Ball, dieser geht Richtung 5-Meter-Raum wo Marco Fischer am höchsten steigt und über den Torhüter zum 3:0 einköpft.

Mit der Führung im Rücken und personellen Überzahl ließen es die Bautzener in Halbzeit zwei etwas ruhiger angehen. Die Neusalzaer gaben sich auch noch nicht auf und drängten sofort auf den Anschlusstreffer. Der heut erstmals im Tor stehende Tom Köhler, wurde nun einige Male geprüft, zeigte aber, dass auch auf ihn verlass ist. Auf der Gegenseite die Budissen nun immer wieder durch Konter gefährlich, aber im Abschluss nicht mit der nötigen Konsequenz bzw. manchmal auch mit Pech. In der 70. Spielminute zimmert Norman Kloß den Ball aus 18 Metern halbrechter Position an den Innenpfosten. Der Ball springt aber nicht ins Netz sondern die Linie entlang vor die Füße eines Neusalzaer Abwehrspielers. Nur kurz darauf dann doch der Anschlusstreffer der Gastgeber. Budissa verliert an der Strafraumgrenze der Neusalzaer den Ball und der ehemalige Budisse Paul Jockusch setzt zum Solo über den ganzen Platz an. In der Hälfte der Bautzener spielt noch ein Doppelpass mit seinem Mitspieler Sarelo und dann schiebt er den Ball von der Strafraumgrenze ins rechte Eck zum 1:3. Es sollte nicht der letzte Torschuss von Paul Jockusch in dem Spiel gewesen sein, denn nur wenige Minuten später kann Moritz Noack einen Schuss von ihm gerade noch so von der Linie schlagen und einen weiteren Treffer verhindern. Auf der Gegenseite, quasi mit dem Schlusspfiff, auch der letzte Treffer im Spiel. Budissa bekommt in Höhe der Mittellinie einen Freistoß zugesprochen. Norman Kloß schaltet am schnellsten und spielt den Ball zu dem auf der linken Seite startenden Danny Gärtner. Dieser spielt den Ball nach kurzem Solo mustergültig auf den eingewechselten Konrad Schneider, der aus Nahdistanz zum 4:1 vollendet.

Aufstellung: Köhler – Noack, Gröschke, Fischer, Kubitz – Kloß, Hentschel – Rülicke, Hentsch (61. Schneider), Mühlmann (73. Gärtner) – Hagemann (91. Meißner)

Torfolge: 0:1 (26.) Hagemann, 0:2 (40.) Hagemann, 0:3 (45.) Fischer, 1:3 (75.) Jockusch, 1:4 (93.) Schneider

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk