Budissa verliert in Unterzahl

Budissa verliert in Unterzahl

Eine Stunde lang zeigten die Budissen am Samstag in Radebeul ein gute und ansehnliche Partie. In...

Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

Konnten wir hier vor gut einer Woche noch von einer fulminanten Leistung gegen das Team vom FV...

Morgen gilt es die Form zu bestätigen

Morgen gilt es die Form zu bestätigen

Zum elften Spieltag der Landesliga Sachsen kommen die Kickers aus Markkleeberg nach Bautzen und...

Budissa verdienter Sieger gegen Niesky

Budissa verdienter Sieger gegen Niesky

Zum ersten Flutlichtspiel der Saison trafen sich am gestrigen Freitagabend die FSV Budissa...

Favoriten auswärts geschlagen

Favoriten auswärts geschlagen

Auswärts scheint´s besser zu laufen als auf eigenem Platz. Noch hatte man die unnötige Niederlage...

  • Budissa verliert in Unterzahl

    Budissa verliert in Unterzahl

    Sonntag, 17. November 2019 10:13
  • Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

    Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

    Sonntag, 10. November 2019 14:14
  • Morgen gilt es die Form zu bestätigen

    Morgen gilt es die Form zu bestätigen

    Freitag, 08. November 2019 14:07
  • Budissa verdienter Sieger gegen Niesky

    Budissa verdienter Sieger gegen Niesky

    Samstag, 02. November 2019 11:37
  • Favoriten auswärts geschlagen

    Favoriten auswärts geschlagen

    Sonntag, 27. Oktober 2019 09:55

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

.

Administration

Besucherzähler

Heute92
Gestern231
Woche1442
Monat4334
Insgesamt3035356

Aktuell sind 30 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Budissa verdienter Sieger gegen Niesky

Zum ersten Flutlichtspiel der Saison trafen sich am gestrigen Freitagabend die FSV Budissa Bautzen und der FV Eintracht Niesky auf der Bautzener Müllerwiese. Die Konstellation war vor dem Spiel klar, wenn man auf die Tabelle geschaut hat. Budissa war in der Partie der Favorit. Niesky plagen seit Wochen arge Abwehrprobleme, obwohl ehemalige Profis im Kader der Gäste stehen. Gewarnt hatte Bautzens Coach seine Spieler eindringlich vor der harten und robusten Spielweise der Eintracht.

Es ging auch gleich ordentlich zur Sache. Der Schiedsrichter hatte von Beginn an alle Hände voll zu tun und hatte Mühe, die Partie nicht aus der Hand zu verlieren. Offensichtlich war dabei, dass Niesky sich ein, zwei Spieler der Budissen rausgepickt hat, die gleich unschädlich gemacht und somit aus dem Spiel genommen werden sollten. So hatte Tom Hagemann gleich in der ersten Viertelstunde einiges einzustecken. Als dann der Gästespieler Stefan Süß Bautzens Goalgetter sehr rüde bereits in der 6. Minute grob foulte, kassierte der Nieskyer berechtigt die gelbe Karte. Tom musste lange neben der Seitenauslinie behandelt werden. Als er dann jedoch wieder auf dem Rasen war, gab er die richtige Antwort. In der 16. Minute netzte er zum 1:0 für die Bautzener ein. Das schien die Gäste noch mehr anzustacheln. Die Foulfrequenz und -intensität nahm zu. Niesky war auf allen Positionen in punkto Technik, Athletik und Schnelligkeit arg limitiert und versuchte diese Defizite mit Fouls irgendwie auszugleichen. Budissa ließ sich nicht beirren und legte gleich nach. Norman Kloß sorgte für das 2:0 (21.) und Julien Hentsch mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern von halblinks ins lange Eck für das 3:0 (45.). Damit ging es in die Pause.

Präsident Enrico Gaens zeigte sich in der Halbzeitpause mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Im kurzen Gespräch sprach er auch die anstehende Mitgliederversammlung an forderte eindringlich alle Mitglieder auf, an der Versammlung am 18. November teilzunehmen und sich damit auch im Verein einzubringen.

In der Kabine warnte indes Thomas Hentschel seine Spieler erneut vor der zu erwartenden Reaktion der Gäste und verlangte weiter Druck zu machen. Tom Hagemann blieb im zweiten Durchgang in der Kabine und wurde somit nach dem rüden Foul geschont. Für ihn kam Danny Gärtner ins Spiel. Doch auch ohne Tom Hagemann legte Budissa nach. Erneut war es Julien Hentsch der die Vorarbeit vom eingewechselten Danny Gärtner zum 4:0 veredelte (61.). Niesky hatte nun eine Drangphase, die die Gastgeber nicht aus der eigenen Hälfte kommen ließ. In dieser Zeit fiel aus einem unübersichtlichen Gedränge heraus der Ehrentreffer für die Gäste zum 4:1 (74.) was auch gleichzeitig der Endstand war.
Budissa musste gegen Niesky viel Härte einstecken, die oftmals über das zulässige Maß hinausging. Die Unparteiischen hätten härter durchgreifen müssen, einfach auch um die Gesundheit der Spieler zu schützen. Warum dies nicht geschah, wird ihr Geheimnis bleiben. Die drei Punkte gingen jedenfalls mehr als verdient auf das Konto der Gastgeber, die damit zumindest für eine Nacht um einen Platz auf den vierten Rang der Tabelle klettern konnten.

Am nächsten Samstag kommen die Kickers aus Markkleeberg nach Bautzen. Ganz alte Bekannte aus der Zeit der Landesliga vor vielen Jahren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk