Punktgewinn in Unterzahl

Punktgewinn in Unterzahl

Budissa war am Samstag in Leipzig zu Gast. Unser Gastgeber war der FC Blau-Weiß Leipzig, seit...

Rabenschwarzer Tag für Budissa

Rabenschwarzer Tag für Budissa

Der 23.11.2019 wird wohl als rabenschwarzer Tag in die Geschichte von Budissa Bautzen eingehen....

Budissa verliert in Unterzahl

Budissa verliert in Unterzahl

Eine Stunde lang zeigten die Budissen am Samstag in Radebeul ein gute und ansehnliche Partie. In...

Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

Konnten wir hier vor gut einer Woche noch von einer fulminanten Leistung gegen das Team vom FV...

Morgen gilt es die Form zu bestätigen

Morgen gilt es die Form zu bestätigen

Zum elften Spieltag der Landesliga Sachsen kommen die Kickers aus Markkleeberg nach Bautzen und...

  • Punktgewinn in Unterzahl

    Punktgewinn in Unterzahl

    Sonntag, 01. Dezember 2019 11:01
  • Rabenschwarzer Tag für Budissa

    Rabenschwarzer Tag für Budissa

    Sonntag, 24. November 2019 13:44
  • Budissa verliert in Unterzahl

    Budissa verliert in Unterzahl

    Sonntag, 17. November 2019 10:13
  • Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

    Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

    Sonntag, 10. November 2019 14:14
  • Morgen gilt es die Form zu bestätigen

    Morgen gilt es die Form zu bestätigen

    Freitag, 08. November 2019 14:07

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

.

Administration

Besucherzähler

Heute112
Gestern172
Woche1179
Monat1547
Insgesamt3040931

Aktuell sind 43 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Enttäuschende Leistung bei Nieselwetter

Konnten wir hier vor gut einer Woche noch von einer fulminanten Leistung gegen das Team vom FV Eintracht Niesky berichten, fehlen einen schon fast die Worte, wenn man über das Spiel am Samstag gegen die Mannschaft von Kickers 94 Markkleeberg schreiben möchte.

Da beide Mannschaften mit positiven Ergebnissen aus den letzten Spielen in die Partie gingen, gab es kein langes abtasten und vor den 120 Zuschauern entwickelte sich gerade in Halbzeit eins ein munteres Spielchen. In der 18. Minute schien es, als ob die Budissen die Zeichen auf den nächsten Heimsieg stellten, denn Julien Hentsch kommt im Strafraum der Gäste zum Abschluss und kann zur Budissa-Führung einschieben. Was dann bis zum Halbzeitpfiff geschah, glich einen Tag der offenen Tür in beiden Abwehrreihen. Jeder Angriff führte jetzt zu einer guten Torchance oder zu einem Treffer. Nach einem Hackentrick steht der Markkleeberger Morales nach 28 Minuten frei Martin Zoul und kann den Ausgleich erzielen. Nur wenige Minuten später kann Tom Hagemann Budissa wieder in Führung bringen, als er allein in Richtung Gästetor läuft. Sein Heber über den Torhüter der Markkleeberger verfehlt aber knapp das Tor. Im Gegenzug kontern die Gäste dann die Budissa-Abwehr auskontern und durch Blochwitz mit 2:1 in Führung gehen. Die Budissen zeigten sich davon wohl so überrascht, dass sie nur eine Minute später den nächsten Treffer für die Markkleeberger, erneut durch Blochwitz, zu ließen. Auch Budissa wollte beim munteren Tore schießen jetzt mitmachen. In der 36. Minute bekommt Max Rülicke einen Pass aus dem Mittelfeld in den Lauf gespielt und kann aus 15 Metern zum 2:3 verkürzen. Mit diesem Resultat ging es in die Halbzeit.

Die Budissa-Fans waren noch guter Hoffnung, dass in Halbzeit zwei nun nochmal einen Ruck durch die Mannschaft geht und man den Gegner mehr unter Druck setzt. Die Hoffnung wurde aber enttäuscht. Der Gäste waren es, die durch einfaches und schnelles Kombinationsspiel immer mal wieder im Strafraum der Budissen auftauchten. Zum Glück fehlte beim Abschluss die Genauigkeit oder Martin Zoul konnte eine vorzeitige Entscheidung im Spiel verhindern. Auf der Gegenseite fehlten leider die Ideen um die Abwehr des Gegners zu knacken bzw. überzeugte man im Mittelfeld zwar mit schönen Spiel und gewonnen Zweikämpfen nur Druck auf das Tor der Markkleeberger konnte man damit nicht aufbauen. Lediglich Tom Hagemann hatte zweimal den Ausgleich auf dem Fuß, scheiterte aber jeweils am Schlussmann Kruse von Kickers Markkleeberg. Für Aufregung sorgte in der Nachspielzeit nochmal das Schiedsrichterkollektiv, als man Tom Hagemann nach einer Rudelbildung in der Hälfte der Gäste mit der gelb-roten Karte in die Kabine schickte. Die Begründung des Schiedsrichters war ein Treten von Hagemann während dieser Rudelbildung. Nur, Tom Hagemann war dort garnicht beteiligt.

Unsere Spieler sollten nach diesem Heimauftritt hinterfragen, wieso man das spielerische Potenzial, was ja nachweislich in der Mannschaft steckt, nicht Woche für Woche abruft. Hier werden Punkte verloren, was nicht notwendig ist.

Aufstellung: Zoul – Noack, Gröschke, Fischer, Sidlo – Rülicke (87. Meißner), Lehmann (46. Mühlmann), Hentschel (77. Gärtner), Hentsch – Hagemann, Kloß

Torfolge: 1:0 (18.) Hentsch, 1:1 (28.) Morales, 1:2 (33.) Blochwitz, 1:3 (34.) Blochwitz, 2:3 (36.) Rülicke

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk