Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

Kürzlich hatten wir auf unserer Homepage, bei Facebook und YouTube aufgerufen, unseren Verein in...

  • Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Danke an alle Unterstützer in dieser schweren Zeit

    Samstag, 25. April 2020 15:54

Unsere Hauptsponsoren und Co - Sponsoren und alle Mitglieder des Budissa - Förderkreises

Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

EWB-Camp 2020

Hallenturniere

.

Administration

Besucherzähler

Heute56
Gestern120
Woche275
Monat275
Insgesamt3078446

Aktuell sind 14 Gäste und keine Mitglieder online



Fußball bei FSV Budissa Bautzen

Drei Punkte zum Rückrundenauftakt

Einen in der Höhe unerwarteten 3:0 Heimerfolg konnten unsere Budissen zum Auftakt der Rückrunde gegen den LSV Neustadt/Spree einfahren.

Thomas Hentschel hatte seine Startelf gegenüber dem Nachholespiel gegen Taucha nur auf einer Position geändert. Max Rülicke ersetzte Moritz Noack in der Abwehr. Die Budissen begannen wieder sehr konzentriert und bestimmt die Partie auf der einheimischen Müllerwiese. Die erste gute Chance in Führung zu gehen, ergab sich nach einer viertel Stunde Spielzeit. David Schumacher wurde im Strafraum der Neustädter zu Fall gebracht und Schiedsrichter Jacob zeigte auf den Elfmeterpunkt. Joseph Gröschke trat zum Strafstoß an, scheiterte aber am Schlussmann der Gäste, Mikolaj Gorzelanski. Budissa blieb aber weiter am Drücker und erzielte auch wenige Minuten später das 1:0. Diesmal machte es Joseph Gröschke besser, als er nach einem Eckball mustergültig Richtung Ball sprang und diesen per Kopf unhaltbar unter die Latte wuchtete. Auch bis zum Halbzeitpfiff waren die Budissen die bessere Elf auf den Rasen, mit weiteren Möglichkeiten das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Die Offensive der Gäste sehr harmlos, so dass Max Höhne im Tor in Halbzeit eins wenig zu tun hatte.

Das änderte sich auch zu Beginn der zweiten Spielhälfte nicht. Budissa blieb weiter Herr im eigenen Haus und erhöhte in der 57. Minute auf 2:0. Danny Gärtner erhielt einen Steilpass aus dem Mittelfeld und rannte der Gästeabwehr auf und davon. Nach seinem Querpass braucht Julien Hentsch nur noch die Innenseite hinhalten und den Ball ins leere Tor schieben. Die Gäste wachten nun etwas auf und taten mehr für die Offensive. Lohn der Mühe waren einige Einschussmöglichkeiten zum Anschlusstreffer, die aber entweder durch die Budissa-Abwehr zu Nicht gemacht wurden oder sichere Beute von Max Höhne wurden. Die Offensive der Hentschel-Elf machte es da besser. Kurz vor Ende der Partie spielte der eingewechselte Florian Kärger den mitgelaufenen Tom Hagemann im Strafraum der Neustädter an und der überwand den herauslaufenden Torhüter der Gäste mit einem Heber und der Ball landete zum 3:0 Endstand im Netz.

Nun gilt es, auch im ersten Auswärtsspiel des Jahres am Samstag in Wilsdruff die Ergebnisse der beiden letzten Heimspiele zu bestätigen.

Aufstellung: Höhne – Rülicke, Gröschke, Vrabec, Sidlo – Schumacher, Hentschel (61. Kubitz), Kloß – Gärtner (86. Mühlmann), Hagemann, Hentsch (80. Kärger)

Torfolge: 1:0 (23.) Gröschke, 2:0 (57.) Hentsch, 3:0 (85.) Hagemann

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Klicken Sie dazu auf "Agree". Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Klicken Sie dazu bitte auf "privacy policy". To find out more about the cookies we use and how to delete them, see our privacy policy.

I accept cookies from this site.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk