Fanartikel

 

Fanartikel

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Fußballbuch für Kinder

Kostenlos zum Download!

vCard

Besucherzähler

Heute11
Gestern346
Woche11
Monat7262
Insgesamt2957221

Aktuell sind 54 Gäste und keine Mitglieder online



22-18/19: BFC Dynamo - FSV Budissa Bautzen

 

22. Punktspiel - Regionalliga Nordost

Saison 2018 / 2019

 

23.02.2018 * 13.30 Uhr * Berlin

   -  

3 : 1

(2:0)

BFC Dynamo

-

FSV Budissa Bautzen


Torfolge
BFC Dynamo - FSV Budissa Bautzen 

 
1 : 0 (5.) Brandt
2 : 0 (45.) Schulz
  -

 

3 : 0 (54.) Cepni

  3 : 1 (83.) Treu

 Zuschauer: 404
 
Schiedsrichter: Steven Greif (Westhausen)
Assistenten: Eugen Ostrin, Matthias Alm

Aufstellungen
 
BFC Dynamo   FSV Budissa Bautzen

1 Hendl
        | 1 Schulz, C.
       
3 Grundmann
        | 3 Patka        
6 Lambach     
  | 10 Schlicht        
7 Schulz
     
  | 11 Kasiar    60. Treu
 
8 Brandt (C)
        | 13 Merkel
   85. Wockatz
 
13 Reher
        | 14 Ciapa
    
 
19 Rausch
   69. Citlak
  | 15 Schmidt
       
22 Özkan    83. Brasnic
  | 25 Mack
   73. Krautschick
 
25 Brendel
     
  | 26 Krahl (C)        
27 Brinkmann
   60. Atici
  | 29 Bönisch
       
33 Cepni
     
  | 35 Kunze
     
 

  Trainer     Matthias Maucksch   |   Trainer     Torsten Gütschow
 

Und so hat sich Budissa taktisch aufgestellt:

 

  

 


 Spielbericht

Budissa zu harmlos in Berlin

Eine weitere bittere Niederlage musste Budissa am gestrigen Samstag in Berlin einstecken. Früh zeichnete sich ab, dass es im Jahn-Sportpark schwer mit einem Punktgewinn werden wird.

Noch optimistisch ging man in die Partie in Berlin. Den größeren Druck glaubte man beim Gastgeber zu erkennen, doch der konnte damit offenbar besser umgehen. Frühzeitiges aggressives Stören legten die Berliner an den Tag, zudem zielstrebiges Spiel in Richtung Bautzener Tor. Nach nur 5 Minuten zappelte der Ball bereits im Netz hinter Christopher Schulz. Die Angriffsbemühungen der Gastgeber zahlten sich früh aus. Budissa in der Folge bemüht, sich Chancen zu erarbeiten. Doch die wenigen Möglichkeiten wurden zu harmlos und ohne den nötigen Druck vorgetragen. Vor allem in der Spieleröffnung sind Reserven in hohem Maße zu erkennen. Die Gäste hingegen zeigten sich drangvoller und gefährlicher. Als sich alle schon mit dem 1:0 als Pausenstand abgefunden hatten, erhöhte der BFC auf 2:0.

Auch nach der Pause war das gleiche Bild auf dem Rasen zu sehen. Bautzen zu harm- und drucklos, der BFC effektiv mit schnellen Spielzügen Richtung Gästetor. Logische Konsequenz: Der BFC belohnte sich nach 50 Minuten mit dem 3:0. Auch jetzt bemühte sich der Gast mit seiner Art das Spiel nach vorn vor zu tragen, doch Zählbares kam nicht dabei heraus. Niklas Treu war es dann nach 83. Minuten, der sich im Strafraum gegen seinen Widerpart gut durchsetzte und die Kugel in die schmale Lücke zwischen Tor und Torhüter ins Netz bugsierte. Mehr war jedoch nicht zu machen in einem Spiel, welches der Gastgeber von Beginn an dominierte.

Budissa wirkte in vielen Situationen unreif und zu naiv für das Spiel gegen den BFC. Die Gastgeber waren gedankenschneller und cleverer. Mit dem schnellen Kurzpassspiel ließen die Berliner die Budissen streckenweise nicht so gut aussehen. Vielleicht sollte man an dieser Stelle auch das Training überdenken, was Taktik, Häufigkeit und Intensität angeht. Gegen den nächsten Gegner wird es nicht einfacher, denn da kommt bereits am Freitagabend Rot-Weiß Erfurt nach Bautzen auf die Müllerwiese.


 Fotogalerie


Zur Fotogalerie hier klicken ... >>> Klick!!!


 Pressekonferenz nach dem Spiel