Fanartikel

 

etix100px

Humboldthain

Vorstellung Humboldthain

Fußballbuch für Kinder

Kostenlos zum Download!

Termine

Termine

vCard

Besucherzähler

Heute289
Gestern518
Woche289
Monat11435
Insgesamt2870948

Aktuell sind 52 Gäste und keine Mitglieder online



Spielberichte E2-Jugend 2017/2018

E2 – Junioren feiert Saisonabschluss im Heuhotel in Carlsbrunn

Das letzte Punktspiel ist vorbei, das Saisonende und die Ferien stehen vor der Tür.
Zeit für die U10 von Budissa Bautzen die durchaus erfolgreiche Saison mit einer kleinen Abschlussfahrt zu feiern.
Und wie jedes Jahr stand die Frage, wie können wir den Jungs eine kleine Freude bereiten ohne nach Mallorca zu fliegen. Somit entschieden wir einfach mal was „Anderes“ zu machen.

Hat jemand schon mal was von Uwe Stark und seinem Heuhotel mit der Oberlausitzer Obstpresse gehört? Auch uns war das kein Begriff, aber Grund genug uns auf ein kleines, na sagen wir mal Abenteuer einzulassen.

Bepackt mit Schlafsack, Fußballsachen, Taschenlampen und reichlich Vorfreude starteten wir Samstagnachmittag in Richtung Carlsbrunn in der Nähe von Löbau.
Am Ziel angekommen erwartete uns bereits Herr Stark auf seinem liebevoll eingerichteten Hof.


Die Freude aller Jungs war groß als sie die selbstgebaute Soccerarena und den englischen Rasen sahen. Der Ausflug war gerettet, denn was brauchen kleine Fußballer mehr als einen Platz zum Kicken.

Doch bevor die mannschaftinterne Fußballweltmeisterschaft starten konnte, stellte uns Herr Stark sein Heuhotel und vor allem unsere heutigen Schlafplätze vor. Wir starteten mit frisch gepressten Apfelsaft aus seiner Obstpresse.

Danach folgte ein kleiner Rundgang über sein Anwesen und natürlich zum Schluss bezogen wir unser Mannschaftsquartier.
Die mitgereisten Eltern, die den Transport der Kinder übernahmen, waren sichtlich begeistert vom heutigen Quartier ihrer Jungs. Bei den Jungs konnte man die Gesichtszüge noch nicht ganz deuten. Ich würde sagen eine Mischung aus Neugier und ... „bloß gut es ist noch nicht Abend (lach)“.

Nach den ersten Spielen in der Soccerarena folgte eine Traktorfahrt mit Herrn Stark quer durch Wiesen und Felder der Region. Genau das Richtige für die Jungs um etwas zu entspannen. Im gemütlichen Tempo konnten wir uns etwas unterhalten und Wetten auf den zukünftigen Fußballweltmeister abgeben. Nur kurz flammte eine kleine Diskussion auf nachdem einer der Jungs einen wilden Hasen gesehen haben wollte, andere wiederum es als Katze identifizierten. Ganz genau konnten auch wir es nicht aufklären ... aber auch wir tendierten Richtung Katze ... grins.

Wieder angekommen, folgte die nächste fußballerische Einheit der Jungs. Teilweise dachte man, die Jungs wollten sich noch für den Kader in Russland anbieten.

Am Abend stand dann das gemeinsame Grillen mit den Eltern an. So langsam trudelten auch alle Eltern und teilweise Geschwister der Jungs ein. Schnell wurden die Aufgaben bei den Eltern verteilt. Die Väter übernahmen das Grillen, die Mütter das Drumherum was zu einem gemütlichen Grillabend gehört.

Kurz vor Freigabe der Nahrungsmittel erfolgte noch vom Trainerteam eine kurze Auswertung zur abgelaufenen Saison und ein kleiner Ausblick auf die kommende.

Danach war für alle Essen fassen angesagt. Das Angebot war reichhaltig und für alle was dabei. Ein Dank gilt hier den Eltern die Speisen, Getränke, Obst, Gemüse und alles was dazu gehört zur Verfügung gestellt haben. Auch für den leckeren Vor-, Zwischen- oder Nachtisch von Alexander Schiebel vom Eisdealer Bautzen nochmals herzlichen Dank.

So langsam wurde es dunkel und die Stirn-, Taschen- und Handlampen auf den Soccerplatz mussten getestet werden. Teilweise kam sogar Flutlichtstimmung auf bei der Leuchtkraft einiger Geräte.

Die Eltern rückten langsam am Lagerfeuer näher und die Jungs bereiteten sich seelisch und moralisch auf die von Herrn Stark durchgeführte Nachtwanderung vor. Auch hier deutete sich schnell an, dass der ein oder andere mit gemischten Gefühlen teilnahm.

Vom Co-Trainer wurde mir per Liveticker bestätigt das während der Nachtwanderung das Mannschaftgefüge im wahrsten Sinne des Wortes immer weiter zusammenrutschte.
Eine Mannschaftaufstellung konnte sich nicht eindeutig herauskristallisieren. Es schien jedoch so das sich Abwehr diesmal vorne und der Sturm am Ende der, naja sagen wir mal Traube, einreihten.

Gegen Mitternacht verabschiedeten sich auch die letzten Eltern von Ihren Schützlingen und die Jungs bereiteten sich auf die kommende Nacht vor. Gemeinschaftlicher Badbesuch mit Katzenwäsche und Kauleiste Putzen stand auf dem Plan. Danach ging es, ja man kann es so sagen, ins Nest. Gegen 01:30 Uhr hatte sich dann auch der letzte mit seiner heutigen Schlafgelegenheit angefreundet und es kehrte Ruhe ein.

Sonntag 07:30 Uhr übernahm der Co-Trainer das Wecken, nachdem auch er sichtlich zu zeitig vom Trainer aus der Koje geschmissen wurde.  
Dafür erwartete uns ein ausgezeichnetes Frühstück mit frischen Brötchen aus dem extra von Herrn Stark angeheizten Backofen auf dem Hof.

Nachdem alle Sachen gepackt, das Quartier saubergemacht und auch die letzten Augenringe halbwegs verschwunden waren, starteten wir in Richtung Arnsdorf zum dort ansässigen SV Arnsdorf-Hilbersdorf um noch ein kleines Abschlussspiel zu bestreiten.

Ein besonderer Dank gilt dem SV Arnsdorf-Hilbersdorf der sich kurzfristig zu diesem Freundschaftsspiel bereit erklärt hatte.

Die restlichen Eltern, die nicht zum Fahrdienst gehörten, waren wie immer zahlreich zum Spiel erschienen um ihre Jungs wieder in Empfang und mit nach Hause zu nehmen.

Die E2-Junioren und die FSV Budissa Bautzen bedanken sich ganz herzlich bei Herrn Uwe Stark für die Gastfreundlichkeit und die Möglichkeit, so einen klasse Saisonabschluss in seinem Heuhotel erlebt zu haben.

Ein Dank geht auch nochmal an alle Spieler, Eltern und Sponsoren ohne die eine solch erfolgreiche Saison und die Saisonabschlussfahrt nicht möglich gewesen wären.


E-Junioren Kreisliga B, 5.Spieltag, 16.09.2017, 09:00 Uhr

Spielort: Humboldthain, Bautzen

FSV Budissa Bautzen U10 – SV Oberland Spree E2  6:6 (4:4)

Am 5. Spieltag empfingen wir die 2. Vertretung vom SV Oberland Spree auf dem Humboldthain.
Durch unterschiedliche personelle Ausfälle traten wir wieder mit einer „neu“ formierten E2 gegen den fast ausschließlich älteren Jahrgang vom SV Oberland Spree an. Von Beginn an entwickelte sich ein munteres Spiel auf beiden Seiten. Wie so oft überraschte uns der Gegner in der Anfangsphase eiskalt und konnte bereits in der 3. Minute mit 0:1 in Führung gehen. Doch unsere Jungs steckten das durchaus gut weg und konnten in den folgenden 10 Minuten durch eine sehr starke spielerische Leistung, sowie tollen Einzelaktionen das Ergebnis drehen und mit 4:1 in Führung gehen. Aufgrund unserer sehr offensiven Spielweise und den damit verbundenen Kontermöglichkeiten unserer Gäste
gelang es den Jungs vom SV Oberland Spree das Ergebnis bis zur Pause wieder auszugleichen.
Beim Stand von 4:4 ging es in die verdiente Pause. Zur 2. Halbzeit wechselten wir wieder das Personal, sowie die Positionen. Somit hat jeder Spieler die Möglichkeit in seiner Einsatzzeit, die in Summe mindestens einer Halbzeit entspricht, zu zeigen was er im regelmäßigen Training gelernt hat.
Somit war es auch in der 2. Halbzeit ein ähnliches Bild wie in der 1. Spielhälfte. Unsere Jungs bemüht offensiv immer wieder Ideen und Lösungen zum Torerfolg zu schaffen. Unser Gegner immer wieder mit gefährlichen Kontersituationen. Beiden Teams gelangen bis 7 Minuten vor Schluss noch 2 Treffer.
In der Schlussphase entwickelte sich danach ein durchaus offener Schlagabtausch wo beiden Teams der Siegtreffer hätte noch gelingen können. Am Ende trennten wir uns 6:6 Unentschieden und konnten mit Sicherheit von uns behaupten den Eltern und Zuschauern ein interessantes E-Jugendspiel gezeigt zu haben.

Budissa Bautzen spielte mit: Fabian, Ennio, Marten, Ben (2), Marvin, Vito (4), Toni, Carl, Jonas Götz, Leon


1.Spieltag, 20.08.2017, 09:00 Uhr

Spielort: Bautzen, Nachwuchszentrum Humboldthain

FSV Budissa Bautzen U11 -   TSV Wehrsdorf 2.  3:7 (0:6)

Am vergangenen Wochenende begann auch im Kleinfeld die neue Saison. Als jüngste Mannschaft an diesem Wochenende spielten die 3. E-Junioren ihr erstes Punktspiel als neu Mannschaft am Sonntag auf dem Humboldthain. 09: 00 Uhr ging es auf dem frisch gepflegten Rasenplatz los. Man merkte den kleinen Kicker an, das sie noch nie so miteinander gespielt haben und erste eine Gewöhnungsphase brauchen, um im Punktspielbetrieb neu bestehen zu können. Das nutze der Gegner die jungen Kicker aus Wehrsdorf aus und konnte sich gleich einen Torvorsprung erarbeiten in der 1. Halbzeit. Die 2. Hälfte des Spieles lief für unsere kleinen Budissen dann gleich viel besser, das Zuspiel war gleich viel besser und man traute sich viel mehr zu vor dem gegnerischen Tor. So konnten die Budissen die zweite Hälfte des Spieles für sich entscheiden. Insgesamt ging das Spiel mit 3:7 verloren